Newsdetail

"Auf diesen Erfolg sind wir mit euch stolz"

Abschluss für den Berufszweig Landwirtschaft an der Berufsschule

Nach der Zeugnisverleihung: Studiendirektor Günter Ilg (links) mit den Abschlussschülern im Hof des Beruflichen Schulzentrums. −Foto: hl

Quelle: pnp

Pfarrkirchen. Die Schülerinnen und Schüler der Abschlussklasse der Landwirtschaft am Beruflichen Schulzentrum Pfarrkirchen hatten jetzt ihren letzten Schultag und erhielten die Abschlusszeugnisse der Berufsschule.

Studiendirektor Günter Ilg, der die Klasse auch im Fach Pflanzliche Erzeugung unterrichtete, freute sich, dass zwei Frauen und 22 Männer nun auf die Bezeichnung Landwirtin oder Landwirt stolz sein können. Rund 50 Schulwochen mit etwa 2000 Unterrichtsstunden liegen hinter den jungen Damen und Herren, die das Berufsgrundschuljahr (BGJ) absolviert haben. "In dieser Zeit habt ihr einige Dutzend Schulaufgaben und unzählige Exen geschrieben. Ihr habt viel gelernt und jetzt ist die Zeit, einen Blick auf die Ergebnisse zu werfen und die Ernte einzufahren", lobte der Studiendirektor.

Ilg sprach auch einen Dank an alle aus, die einen Beitrag zum Erfolg geleistet haben: "Den größten Anteil habt ihr natürlich selbst. Ihr habt die Leistungen erbracht, es ist also primär euer Erfolg", sagte er und er fügte hinzu: "Darauf könnt ihr stolz sein". Einen Dank richtete er auch an die Eltern und Lehrer, von denen die Absolventen immer gut betreut worden seien. "Wir freuen uns als Berufsschule, dass wir einen wichtigen und positiven Beitrag dazu leisten können, dass die Zukunft gesichert ist für eine flächendeckende, moderne und naturschonende Landwirtschaft", meinte Ilg.

Er stellt zudem die Unterstützung durch den Landkreis als Sachaufwandsträger der Schule heraus: "Ihm verdanken wir eine sehr gute Ausstattung". Der Landkreis zeige hier Weitblick. Jeder Euro, der in die Berufsausbildung junger Menschen investiert wird, zahle sich vielfach aus.

Im Abschlusszeugnis der Berufsschule sind die theoretischen und praktischen Leistungen in einer Reihe von Fächern aufgelistet. "Man erhält also einen sehr guten Eindruck darüber, was die jeweiligen Schüler über einen längeren Zeitraum geleistet haben", sagte Ilg bei der Zeugnisübergabe. Acht Schülern konnte zudem der Mittlere Schulabschluss verliehen werden.

Die drei besten Absolventen des Jahrgangs waren Sebastian Stalleder (1,0) aus Haberskirchen, Stefan Haslbeck (1,1) aus Unterdietfurt und Florian Gruber (1,5) aus Gangkofen. Sie erhielten neben ihren Zeugnissen auch ein Buchpräsent und einen Gutschein der DLG über eine einjährige Mitgliedschaft. Stalleder und Haslbeck bekommen zudem den Staatspreis – eine Auszeichnung der Regierung von Niederbayern, unterzeichnet von Regierungspräsidenten Rainer Haslbeck.− hl