Newsdetail

Bäume und Sträucher für den "Bauerngarten"

Quelle: pnp

Pfarrkirchen. Die Fielmann AG mit Sitz in Hamburg hat für die Neuanlage des Bauerngartens der Staatlichen Berufsschule 400 Eibenpflanzen für die Einfassungshecke und vier Obstbäume (Hochstamm) im Wert von knapp 1900 Euro sowie eine Eiche gestiftet. Der Bauerngarten auf dem Gelände des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums ist nach dem Vorbild des "Bauerngartens Hamburger Art" gestaltet – so genannt, da er in dieser Form erstmals im Botanischen Garten Hamburg angelegt wurde, heißt es in einer Pressemitteilung. Ziel ist es dabei, auf einer relativ kleinen Fläche eine möglichst hohe Vielfalt an nützlichen Pflanzen anzubauen und nach ästhetischen Gesichtspunkten zu ordnen. Typisches Erscheinungsbild ist die quadratische Anordnung mit einem Wegkreuz in der Mitte und eine Einfriedung der Beete mit niedrig wachsenden Heckenpflanzen. Im Bauerngarten der Berufsschule musste diese Einfriedung nun ersetzt werden. Der Grüntrupp des Landkreises hat die Anpflanzung durchgeführt. Nach getaner Arbeit machten sich Bernd Hofbauer, Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege, stv. Schulleiter Günther Ilg und Fachlehrerin Ursula Meisterernst gemeinsam mit der Leiterin der Fielmann-Niederlassung in Pfarrkirchen, Dorota Grycaj, ein Bild vor Ort und bedankten sich bei dem Unternehmen für dessen Einsatz für die Natur. – Freuen sich über das Werk und die Spende: (von links) Bernd Hofbauer (Kreisfachberater für Gartenkultur und Landespflege), Schulleiter Günther Ilg, Fachlehrerin Ursula Meisterernst, Fielmann-Niederlassungsleiterin Dorota Grycaj sowie der Grüntrupp des Landkreises mit Michael Straubinger, Elke Eckinger, Konrad Gerstl, Franz Baumgartner und Christa Kronawitter. − lb/Foto: Kolb