Newsdetail

Berufsschüler informieren sich auf der "Bauma"

Quelle: pnp

Pfarrkirchen. Über 70 angehende Maurer, Trockenbaumonteure und Zimmerer besuchten mit ihren Lehrern und Abteilungsleiter Georg Grad vom Beruflichen Schulzentrum Pfarrkirchen die weltgrößte Messe für Baumaschinen (Bauma) in München. Neben gigantischen Geräten im Tiefbau bewunderten die Besucher den großen Raupenkran der Firma Liebherrr mit einer maximalen Tragkraft bis zu 800 Tonnen. Ganz allgemein stellte man bei den über 3700 Ausstellern einen Trend zur Digitalisierung fest. "Für unsere Schüler heißt das, dass die Baustelle der Zukunft digitaler, die Maschinen vernetzter und viele Abläufe automatisierter sein werden", so Grad. "Dem werden wir auch in der Ausbildung der Berufsschule Rechnung tragen". – Riesige Baumaschinen interessierten nicht nur die Lehrer Markus Küblböck (rechts), Martin Wochinger (5.v.r.) und Matthäus Gruber (6.v.r.), sondern auch die Schüler.−Foto: Grad