Newsdetail

Berufsnachwuchs fördern

Haas-Stiftung lädt Schüler in Betrieb ein und vergibt Stipendien

Eine interessante Führung erlebten die 26 Schüler der Berufsgrundschuljahr-Klasse Zimmerer mit ihren Lehrern bei der Firma Haas. −Foto: Haas

Quelle: pnp

Falkenberg. Eine Betriebserkundung bei der Firma Haas Fertigbau in Falkenberg hat die Josef-Haas-Stiftung den Zimmerern der 10. Jahrgangsstufe des Staatlichen Beruflichen Schulzentrums Pfarrkirchen ermöglicht.

Stiftungsinitiator Josef Haas, Betriebsleiter Gerhard Zollner sowie die Referentin für Personalentwicklung, Eva Maria Rieger, und Thomas Wagner von der kaufmännischen Geschäftsführung begrüßten die Gäste. Josef Haas, selbst gelernter Zimmerer und Zimmerermeister, ist es nach eigenen Worten ein großes Anliegen, den Nachwuchs in diesem Beruf zu unterstützen und durch gezielte Anreize in Form von Stipendien und Preisen die Lernmotivation und Leistungsbereitschaft schon in der Ausbildung zu erhöhen. Der Stiftungsvorsitzende gab dann die Namen der Stipendiaten bekannt, die im restlichen Schuljahr auf Grund ihrer guten Leistungen eine finanzielle Zuwendung erhalten.
Georg Grad, Abteilungsleiter für Bauberufe an der Berufsschule, bedankte sich bei Haas für die großzügige Förderung der Auszubildenden und auch der Schulausstattung hin. Dank kam zudem von den Klassensprechern Christian Starzengruber und Maximilian Etschmann. Im Anschluss lernten die Besucher bei einem Rundgang die weitläufigen Produktionsanlagen kennen. Abschließend hatten die Schüler Gelegenheit, Fragen zur Ausbildung und zum Betrieb zu stellen. − gg