Technikerschule für Stahl- und Metallbau

Ein Überblick

„Staatlich geprüfte/r Techniker/in“ ist eine geschützte Berufsbezeichnung. Diese dürfen nur Personen führen, die an einer Fachschule eine berufliche Weiterbildung absolviert und die entsprechende Abschlussprüfung bestanden haben.

Angehende Techniker müssen über eine abgeschlossene Berufsausbildung verfügen. Zusammen mit einer daran anschließenden unbedingt erforderlichen Berufspraxis verfügen sie dann über mindestens 4 Jahre Berufserfahrung, bevor sie die Technikerschule besuchen können. Dies ermöglicht unseren Absolventen einen direkten Einstieg bei Stahl- und Metallbaubetrieben, bevorzugt in unserer Region, aber auch darüber hinaus.

Das Tätigkeitsfeld der Techniker im Stahl- und Metallbau erstreckt sich über die gesamte Projektabwicklung, von der Angebotserstellung mit einer ersten Kalkulation über die Projektierung, Fertigung und Montage bis zur Abnahme durch den Kunden incl. Nachtragsmanagement und Rechnungsstellung. Darüber hinaus werden Techniker auch bei weiteren Stakeholdern von Projekten tätig, z. B. bei Zulieferern, Genehmigungsbehörden und auch beim Nutzer von Gebäuden, also beim Betrieb und bei der Instandhaltung von Anlagen und Einrichtungen.

Staatlich geprüfte Techniker werden im europäischen Qualifikationsrahmen auf Niveau 6 eingestuft, zusammen mit Bachelor-Ingenieuren und Meistern.

Die berufliche Weiterbildung wird durch den Freistaat Bayern mit einer Meisterprämie von € 1000,- gefördert.

Die „Staatliche Fachschule für Stahl- und Metallbau, Pfarrkirchen“, ist eine junge Technikerschule, die im September 2014 gegründet wurde.

Auszug aus der Schulordnung für Fachschulen:

Die Fachschule soll die Schüler befähigen, als Fachkräfte mit beruflicher Erfahrung Aufgaben im mittleren Funktionsbereich zu übernehmen. 

Die Schule dient der vertieften beruflichen Fortbildung unter Berücksichtigung der besonderen Bedürfnisse einer erwachsenenspezifischen Schulbildung.

Anmeldeschluss und Auswahlverfahren

Anmeldung für den Eintritt in das Schuljahr 2019-2020 bis Mai 2019.

Die Zulassung zum Besuch der Technikerschule erfolgt dann nach dem von der Schulleitung beschlossenen Auswahlverfahren.